Techconn 2017 will deutsch-niederländische Zusammenarbeit ausbauen

0

Die Messe Techconn, die im Juni dieses Jahres in Hengelo stattfinden wird, ist nicht für jeden Aussteller geeignet. Die Industriemesse, die bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr 600 Besucher hatte, möchte für Qualität und nicht für Quantität stehen, erklärt Messemanagerin Petra Deterink. Der Organisator INNON habe im vergangenen Jahr sein Ziel erreicht, findet ein Einkaufsmanager von Lely Industries: „Die Techconn war eine qualitativ gute Messe mit übersichtlichen Ständen und interessanten Workshops. Ich habe außer neuen Erkenntnissen auch drei neue potenzielle Lieferanten gewonnen und beabsichtige, die Techconn 2017 wieder zu besuchen.“

Ein Grund, wählerisch zu sein, sind die Workshops, die parallel zur Messe angeboten werden. Thema ist „Kettenrendite“ mit der zentralen Frage: Wie können Industrieunternehmen gemeinsam mit ihren Kettenpartnern einen Mehrwert für ihre Kunden erzielen? Unter diesen Nenner fallen Themen wie Smart Purchasing, neue Produktionssysteme und -prozesse, QRM und digitale Kettenintegration. „Bei allen Meetings steht der Dialog im Mittelpunkt, und deshalb werden auch von den Teilnehmern inhaltliche Beiträge erwartet“, so Deterink. Sie erklärt, dass die Messe sich an Besucher mit Entscheidungskompetenz wende. „Im vergangenen Jahr hatten 75 Prozent der Besucher bei der von ihnen vertretenen Organisation Entscheidungskompetenz. Im Vergleich zu anderen Messen ein auffallend hoher Prozentsatz.“

Die Messe richtet sich an Besucher von (OEM-)Industrieunternehmen und außerdem an Vertreter von Ausbildungseinrichtungen, Behörden und Branchenorganisationen, und zwar nicht nur aus den Niederlanden, sondern auch aus der deutschen Grenzregion. „Abgesehen vom Hervorheben des ausgesprochenen Hightech-Charakters der ost-niederländischen Industrie ist auch der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen niederländischen und deutschen Unternehmen ein Ziel.“ INNON bereitet deshalb zusammen mit den niederländischen und deutschen Organisationen des Enterprise Europe Network eine Möglichkeit für deutsche Unternehmer vor, neue Geschäftskontakte auf der Techconn zu knüpfen.

Standinhaber sind vor allem Industriezulieferer von Hightechprodukten und -prozessen. In diesem Jahr werden 50 bis 100 Aussteller anvisiert (2016 waren es 50). Sie können das Plug-and-Play-Konzept nutzen. „Das trug dazu bei, dass Standinhaber die Einrichtung der Halle sehr übersichtlich fanden und keine unnötige Zeit für den Auf- und Abbau des Standes verloren.“ Die zweite Ausgabe der Techconn findet am 15. Juni im Hazemeijercomplex in Hengelo statt (Provinz Overijssel, kurz hinter der Grenze bei Enschede). INNON organisiert die Veranstaltung mit Unterstützung des Kennispark Twente in Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Verenigde Maakindustrie Oost (VMO).

Anmeldung

Verenigde Maakindustrie Oost (VMO), Hannover Messe 2017

Link magazin 2017, Deutsche ausgabe

Übersicht der niederländischen Pavillons auf der Hannover Messe 2017:

  • Holland High Tech House: Halle 2, Research & Technology, High Tech Innovation.
  • Holland Industrial Supply Pavillon: Halle 4; Industrial Supply,
Share.

Reageer

CAPTCHA Image

Reload Image

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.