Start-up WiredWorkers: Nach dem roboter kommt der cobot

0

Nach dem Roboter macht jetzt der Cobot in der Fertigungsindustrie und der Logistik seine Aufwartung. Der Cobot ist im Vergleich zum Roboter intelligenter, einfacher zu programmieren, wesentlich preiswerter und deshalb auch für KMU erschwinglich. Start-up WiredWorkers aus dem niederländischen Doetinchem schwört bei Cobots auf die des deutschen Unternehmens Franka Emika und hilft Unternehmern auf Wunsch bei der Inbetriebnahme.

Cobot specialist – Owner @ WiredWorkers Mechatronics Engineer

Sind Produktionsmitarbeiter schwer zu finden? Oder ist eine vorübergehende Spitze aufzufangen? Nehmen Sie einen Cobot als Leiharbeiter oder feste Hilfe. Für das Jahresgehalt eines durchschnittlichen Arbeiters gibt es einen siebenachsigen Arbeitsarm, der Produkte in Maschinen lädt, Bolzen und Muttern verschraubt, Kartons packt oder Produkte auf Fehler kontrolliert. „Es sind monotone und häufig nervtötende Arbeiten, die ein Cobot einfach übernehmen kann“, sagt Robbin Mennings von WiredWorkers. „Mitarbeiter können sich dann auf komplexere Aufgaben konzentrieren. Ein Cobot kann der flexible Springer für ein Unternehmen sein, und zwar auch für den kleineren Unternehmer.“

Link Magazin Deutschland 2018

WiredWorkers ging kürzlich eine Partnerschaft mit Franka Emika ein und liefert neuerdings die Cobots in den Niederlanden. „Einfach und schnell über Apps zu programmieren. Und für einen sehr akzeptablen Preis, wodurch die gesamte Produktion gesteigert wird.“

Robbin Mennings versteht gut, dass die KMU noch abwarten. „Sie glauben, dass der Cobot kompliziert sei. Stimmt aber gar nicht. Mit den Apps kann man dem Cobot sehr viel beibringen. Das ist genauso einfach wie die Bedienung eines Smartphones. Und wir bieten die nötige Unterstützung. Wir geben eine Übersicht, was ein Unternehmen mit einem Cobot alles machen kann. Wir haben Hard- und Software entwickelt, mit der der Cobot noch flexibler einsetzbar ist. Bei den Unternehmen, bei denen wir ihn in Betrieb setzen durften, haben wir festgestellt, dass die Leute sich schnell daran gewöhnen. Sie überlegen sich bereits selbst neue Aufgaben für den Cobot.“

 

Share.

Reageer

CAPTCHA Image

Reload Image

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.